Windows 8.1

Win 8.1. war eine von Microsoft entwickelte neuere Version des Betriebssystems Windows 8, die im Oktober 2013 veröffentlicht wurde und Windows 7 ablösen sollte.
Am 31.7.2016 berichtete ghacks.net:
Hintertür ermöglicht weiter kostenfreies Upgrade von W8.1 auf Windows 10
Golem DE berichtet, dass Microsoft für jene, die unterstützenden Technologien (Assistive Technologies) von Windows 10 nutzen, ist das Gratis-Upgrade weiter zugänglich. Die Funktionen sollen es Menschen mit Einschränkungen zum Beispiel des Seh- oder Hörvermögens ermöglichen, Windows einfacher zu benutzen.

Upgrade von Win 8 auf Win 8.1:

Bevor Sie einen Upgrade auf Windows 8.1. planen, sollten Sie auf der PC Herstellerwebsite oder im Callcenter prüfen ob Ihr PC auch Windows 8.1 kompatibel ist.
Der App-Store im bereits installierten Windows 8 lädt, wenn man ihn aufruft, sofort zum Upgrade auf Windows 8.1. ein. Der Upgrade kann bis zu mehreren Stunden laufen und verlangt zwingend eine Internetverbindung, es werden zuerst ca. 3 GB an Daten heruntergeladen, dann wird installiert.

Von Upgrade-Installation mit einer Mobilen Internetverbindung mit begrenztem Downloadvolumen ist daher abzuraten.

Es ist dringend zu empfehlen, vor dem Upgrade eine Festplatten Image-Sicherung auf eine USB Festplatte mit Acronis True Image 2014 (Kaufsoftware) durchzuführen, falls beim Upgrade etwas schiefläuft.

Installierte Anti-Virenpakete, und die Programme ClassicShell und 8gadgets sind vor dem Upgrade zu deinstallieren, sonst kann es Probleme geben. Während des Installationsprozesses kann es noch dazu kommen dass man aufgefordert wird z.B. den NVIDA Grafiktreiber zu deinstallieren- die Installation wird abgebrochen und nach der Deinstallation kann sie wieder gestartet werden.

Nach dem Upgrade neueste Treiber- und Antivirus Versionen herunterladen und wieder installieren.

Weiters müssen Sie von fast allen Anwendungsprogrammen die letzten Versionen installieren.
Das gilt vor allem für Multimedia- Grafik-Videoschnitt- Virenschutz- und netzwerkaktiven Applikationen wie Skype und ähnliches.

 

Auf neuer Festplatte ohne  einem installierten Windows  von der DVD installieren:
Man muss dann eine (ältere) Win8 oder pro Installations-DVD (mit Product key) besitzen, zuerst diese installieren, KEINE Updates einspielen, gleich mit der neu erzeugten DVD win 8.1 mit Updates und dem Win 8 Produkt-Key einspielen. Das verkürzt die Installationszeit ungemein, da die Downloadzeiten für den nur über das Internet ausführbaren 8.1 Download Upgrade aus dem Store entfallen.

Upgrade-Einschränkungen:

Es funktionieren die im Windows 8 eingebaute Refresh - und Wiederherstell Funktion nicht mehr. Für diese Reparatur gibt es Anleitungen im Heft c´t 24/2013 Seite 22

Wenn man selbst eine Win 8 HDD durch eine SSD mit cloning ersetzt hat und die HDD nun als 2.HDD verwendet und die alte C Partition auf der 2.HDD neuformatiert hat, kann es Probleme beim Upgrade geben, da der Upgrade auch auf der 2.HDD noch eine Systemstartpartition vorfindet.

Nachträglich hinzugefügte Windows Sprachpakete müssen neu für 8.1 installiert werden.

Dual-Boot ist eventuell nach Upgrade unsichtbar und muss repariert werden.

Inkompatible Drucker und Scanner:

Leider sind etliche Drucker und Scanner mit WIndows 8 oder 8.1. nicht mehr kompatibel. Wenn die Website des Herstellers keinen Aufschluß liefert, dann hier im Windows Konpatibilitätscenter nachsehen.

 

Alles zu Windows 8.1. zum lesen:
c't Sonderheft Windows 8.1. Kompendium im Heise Shop
Artikel aus ct Heft 23 Seite 88:

Welches Windows für wen? 7 versus 8.1
Artikel aus CT 24 Seite 20:
Win 8.1 Update Tücken