technik.technik.technik

* * * * * * *

Upgrade

Wenn die Hardware- egal ob PC oder Notebook- nicht älter als 4-5 Jahre ist, und folgendes vorhanden ist:

  • Mindestens 2GB RAM
  • Ein Dual-Core Prozessor mit mindestens 1,8GHZ Taktfrequenz
  • Ein Radeon oder NVIDA Grafikadapter
  • Eine Festplatte mit 80GB und mehr

ist ein Upgrade sinnvoll, dann muss man:

  • WIndows 7 oder 8 Upgrade Advisor herunterladen und installieren und ausführen. Report durchlesen und sehen welche Kompatibilitätsprobleme es geben könnte.
  • alle Daten auf eine externe Festplatte sichern,
  • überlegen welche Anwendungs-Programme man unter dem neuen System wieder benötigt
  • diese in der neuesten Pogrammverson besorgen / und auch auf die USB externe Festplattte herunterladen, denn es muss alles neu installiert werden.
  • Wenn man im XP Outlook Express als Mailprogramm verwendet hat, überlegen auf welches Mail Programm man wchselt, ich empfehle Mozilla Thunderbird- denn es ist nicht mehr unter Windows 7 oder 8 installierbar.
  • Auf der Herstellerwebsite des PC.s feststellen ob es Treiber für die Hardwarekomponenten für Windows 7 oder 8 gibt und diese auf die USB externe Festplatte herunterladen, Mindestens für Netzwerkadapter, Grafikadapter, Audioadapter, Chipsatz, SD-Kartenleser, u.s.w.
  • prüfen ob extern angeschlossene Geräte wie Drucker, Scanner, Web-Kameras auf deren herstellerwebsite Treiber für das neue Betriebssystem zum Download anbieten.
  • Neues E-Mail Programm noch unter XP installieren und die E-Mails, Kontake und Konten in das neue Programm importieren. EIne Sicherung dieser Daten dann auf externe Festplatte durchführen, es gibt für jedes Mail Programm eine Exportmöglichkeit. Für Thunderbird ist es die freie open SW "MozBackup"
    Mail-Konten Passwörter feststellen und aufschreiben.

Dann kann man das neue Betriebssystem Windows 7 oder 8 kaufen und installieren. Kosten von 60-120 Euro. Aber achtung:

Ich empfehle, dafür eine neue Festplatte, mit mindestens 120 GB zu kaufen und darauf das neue System zu installieren. Dann kann man immer auf das alte System durch Plattenwechsel zurücksteigen. Da sich Festplatten abnützen, ist nach 5 Jahren Betriebszeit ein Wechsel zu empfehlen.

Wenn die neue Festplatte groß genug ist zb. 500GB, so kann man zuerst einen Clone (also ein Duplikat) der bestehenden XP Platte anlegen und dann das neue Windows 7 System mit

Dual Boot

zusätzlich zu XP installieren. Das empfiehlt sich, wenn man einige alte Programme oder angeschlossene Geräte hat, die unter dem neuen System nicht mehr laufen würden.

  • Neue HW Treiber installieren die zum Betriebssystem passen, MS-Office installieren,
  • Alle Windows- und MS Office Updates installieren
  • Alle neuen Applikationsprogramme installieren
  • Daten von der externen Sicherung wieder einspielen
  • Neues (gleiches wie unter XP) E-mail Programm installieren und Mail/Konto/Adress Daten von der externen Sicherung einspielen.
nach oben